Lohnt es sich einen Gefrierschrank gebraucht zu kaufen?

Gefrierschrank gebraucht kaufen Sollte man einen Gefrierschrank gebraucht auf dem Flohmarkt kaufen?

Sie sind auf der Suche nach einem Gefrierschrank oder einer Gefriertruhe, die allerdings nicht zu teuer sein sollte? Unser interaktiver Gefrierschrank Test konnte Ihnen bei der Suche nach dem besten Gefriergerät für Ihre Ansprüche nicht weiterhelfen und auch in der Kategorie „günstige Gefrierschränke“ sind Sie nicht fündig geworden? Vielleicht sollten Sie dann lieber einen Gefrierschrank gebraucht kaufen. Auf dem Gebrauchtmarkt finden Sie Modelle, die unter Umständen nicht mehr im Handel sind und besser auf Sie und Ihren Haushalt zugeschnitten sind. Andererseits können Sie dort oft ein Schnäppchen machen und Geld sparen.

ABER: bei gebrauchten Haushaltsgeräten sollten Sie immer vorsichtig sein. Welche Risiken bestehen, was mit der Garantie ist und wo Sie am besten fündig werden, wollen wir Ihnen hier genau erklären.

Wo gibt es gebrauchte Gefrierschränke günstig zu kaufen?

Einen gebrauchten Gefrierschrank hat man früher noch ausschließlich in Zeitungs-Inseraten suchen müssen. Heute gibt es andere einfachere Wege, die zudem mehr Auswahl versprechen. Dabei ist es egal, ob Sie nun in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln oder München einen gebrauchten Gefrierschrank oder Gefriertruhe suchen. Eigentlich werden Sie überall fündig, selbst im ländlichen Raum.

In der Offline-Welt

Wer nur Offline suchen will, der findet gebrauchte Tiefkühlschränke in Second-Hand-Läden, Sozialkaufhäusern oder Trödelmärkten. Hier kann man allerdings keine fachkundige Beratung zu den Geräten erwarten. Weiterhin besteht die Möglichkeit so ein Gebrauchtgerät durch Aushänge an öffentlichen Orten zu finden. Viele Supermärkte haben solch eine „Suchen & Finden“ – Tafel im Eingangsbereich. Dort kann man kostenlose Aushänge machen oder bei Gefallen einen inserierenden Verkäufer kontaktieren. Der Vorteil ist hier die räumliche Nähe, so dass Sie sich das Gerät vor dem Kauf genauer anschauen und selbst abholen können, ohne das Transportkosten anfallen. Letztlich bleibt im Offline-Bereich aber auch immer noch die Zeitungsannonce, die heutzutage aber bei Weitem nicht mehr so genutzt wird wie früher.

In der Online-Welt

Zeitgemäßer und komfortabler ist da schon die Suche im Internet. Gerade auf der Auktions-Plattform ebay.de* werden viele gebrauchte Tiefkühlschränke und Tiefkühltruhen angeboten. Aber auch einige Online-Shops wie z.B. Amazon* bieten gebrauchte Geräte an. Gehen Sie dafür einfach auf die entsprechende Produktdetailseite und suchen dort nach dem „Gebraucht“ – Link.

Erste Anlaufstelle für gebrauchte Gefriergeräte*:

Neben den Online Shops und Auktionshäusern sind inzwischen vor allem die kostenlosen Kleinanzeigenportale im Internet eine gute Adresse für gebrauchte Gefrierschränke geworden. Privatleute, aber auch Händler, inserieren dort ihre Gefrierschrank Angebote. Hier eine Auflistung der derzeit wichtigsten Portale:

Online Kleinanzeigenportale:

Welche Marken sind bei Gebrauchtgeräten empfehlenswert?

Wichtiger als alles andere ist zunächst der aktuelle Zustand des Haushaltsgeräts. Wurde es gut gepflegt, kann es je nach Alter und Qualität noch lange seinen Dienst tun. Einige Gefrierschrank Marken sind dafür bekannt, dass sie eine längere Lebensdauer haben als andere. Dazu gehören z.B. Miele oder Siemens/Bosch. Diese Marken landen bei den aktuellen Gefrierschrank Tests der Testinstitute regelmäßig vorne und machen den Gefrierschrank Testsieger unter sich aus. Sofern der Preis und der Zustand stimmen, können Sie bei diesen Marken kaum etwas falsch machen. Billig-Marken sollten Sie gebraucht besser nicht kaufen – diese sind nie auf eine lange Nutzungsdauer ausgelegt.

Anzeige

Gibt es auf einen gebrauchten Gefrierschrank noch Garantie?

Zunächst müssen Sie zwischen „Gewährleistung“ und „Garantie“ unterscheiden.

Wollen Sie bei einem privaten Verkäufer einen Gefrierschrank gebraucht kaufen, dann kann dieser die Gewährleistung im Vertrag einfach ausschließen, was er in der Regel auch tun wird. Sie haben dann also kein gesetzliches 24-monatiges Gewährleistungsrecht wie bei Neugeräten und können keine Rücknahme oder ähnliches verlangen. Ein gewerblicher Händler darf dagegen auch bei Gebrauchtwaren das gesetzliche Gewährleistungsrecht nicht vollkommen ausschließen. Allerdings kann sich die Haftung für Mängel auf 1 Jahr beschränken.

Eine Garantie kann es dagegen auch für einen gebrauchten Gefrierschrank geben. Näheres erfahren Sie in den Garantiebedingungen des Herstellers. Hier ist auch beschrieben, ob die Garantie nur für den Erstkäufer gelten soll oder auch für spätere Besitzer. In den allermeisten Fällen ist die Garantie an das Gefriergerät und nicht an die Person des Käufers gekoppelt, so dass hier kein Problem besteht, wenn Sie über die Seriennummer beim Hersteller reklamieren und nicht über den Namen des Erstkäufers.

Wichtig: Beachten Sie, dass die Garantiezeit mit dem Gebrauchtkauf nicht erneut zu laufen beginnt. Sie kaufen das Gerät also nur mit einer „Rest-Garantie“.

Die Original-Rechnung und/oder Garantieurkunde hilft Ihnen also bei der Frage, wann die Garantielaufzeit begonnen hat. Diese sollten Sie sich beim Kauf aushändigen lassen.

Risiken, wenn Sie einen Gefrierschrank gebraucht kaufen

Der Vorteil eines Gebrauchtgeräts dürfte vor allem der günstige Preis sein. Jedoch gehen Sie ein gewisses Risiko ein, wenn Sie einen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe gebraucht kaufen. Das Gerät ist nicht mehr neu, es besteht keine Gewährleistung und wenn später größere Mängel auftreten kann das bezahlte Geld schnell futsch sein und Sie stehen ohne funktionierendes Tiefkühlgerät da.

Insbesondere wenn Sie im Internet (z.B. auf ebay) ein Gebrauchtgerät von einer Privatperson kaufen, sollte Vorsicht geboten sein, denn Sie haben das Gerät ja nicht einmal vor Ort anschauen können. Grundsätzlich müssen Sie also dem Verkäufer und den gemachten Angaben vertrauen. Das betrifft sowohl die Angaben zum Zustand des Gebrauchtgeräts als auch mögliche Vorschäden. Zwar können Sie unter Umständen den Vertrag nachträglich anfechten, jedoch ist dies in der Praxis häufig nur schwer durchsetzbar und mit hohen Rechtsanwalts- bzw. Gerichtskosten verbunden.

Vorteile

Nachteile

  • Kauf meist ohne Gewährleistung oder Garantie
  • Sie müssen sich auf die Angaben des Käufers verlassen
  • Geräte-Lebensdauer nicht mehr so hoch
  • Mit dem Alter können mehr Reparaturen anfallen
  • Hygienische Aspekte

Fazit

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wenn Sie einen Gefrierschrank gebraucht kaufen wollen, Sie sehr viel Vertrauen zum Verkäufer haben sollten oder selbst Fachmann sind und Fehler schnell erkennen können. Aber selbst Experten dürfte es schwerfallen, den Zustand des Haushaltsgeräts ohne Öffnen richtig zu beurteilen. Dafür kann man bei Gebrauchtwaren eher mal ein echtes Schnäppchen machen.

Sie suchen einen neuen Gefrierschrank?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Gefrierschrank Test und finden Sie den besten Gefrierschrank für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*