Warum piept der Gefrierschrank?

Gefrierschrank piept Wenn der Gefrierschrank piept ... Ursachen und Lösungen

Ihr Gefrierschrank piept und Sie wollen wissen warum und was zu tun ist? Normalerweise bedeutet ein Piepton des Geräts immer eine Warnung bzw. Fehlermeldung, auf die Sie reagieren sollten. Auch wenn das Gerät nur manchmal piept, sollten Sie das nicht zum Dauerzustand werden lassen und dem lieber nachgehen. Dabei kann es verschiedene Ursachen für die Störung haben. Auf einige wollen wir hier eingehen, aber zunächst ein wichtiger Hinweis! Wenn Sie noch nicht in die Betriebsanleitung Ihres Tiefkühlschranks geschaut haben, sollten Sie das jetzt nachholen. Dort wird üblicherweise gut erklärt warum ein Warnton bei Ihrem Gerät auftritt und was zu tun ist.

Anzeige

Wozu gibt es einen Warnton beim Gefrierschrank?

Einige Haushaltsgeräte sind mit einem Warnsignal ausgestattet, andere nicht. Bei Gefriergeräten ist so eine Ausstattung sehr sinnvoll, denn hier ist es besonders wichtig, dass die Gefriertemperatur im Inneren des Geräts konstant bei ca. -18° C liegt. Diese Temperatur wird für eine optimale Lebensmittelhaltbarkeit bei ordentlichem Energieverbrauch benötigt. Steigt die Temperatur einmal zu stark an, können Ihre Lebensmittel verderben und / oder Ihr Gerät verbraucht durch das Extra-Kühlen mehr Strom. Einige Gefriergeräte sind deshalb mit einem optischen und / oder akustischen Warnsignal ausgestattet, um Sie darauf hinzuweisen, dass die Innentemperatur unnatürlich ansteigt.

Welche Ursachen kommen in Frage, wenn der Gefrierschrank piept?

Langsames Beladen des Tiefkühlschranks

Typischerweise wird das akustische Warnsignal bei Gefrierschränken dann ausgelöst, wenn die Tür zu lange offengehalten wird und warme Umgebungsluft hineinströmt. Das kann z.B. passieren, wenn Sie nach einem Einkauf viele Lebensmittel in den Gefrierschrank einräumen und dabei die Zeit vergessen. Oder Ihr Kind hat sich etwas aus dem Gefrierschrank genommen und die Tür danach nicht wieder richtig geschlossen. Durch den Temperaturanstieg wird nun der Alarm ausgelöst.

Hinweis: Durch langes Öffnen der Tür kann es vermehrt dazu kommen, dass der Gefrierschrank vereist. Das wiederum führt zu einem generell erhöhten Stromverbrauch.

Aber selbst, wenn Sie sich beim Einräumen beeilen, kann ein Warnton ertönen. Nämlich z.B. dann, wenn das Gerät überladen wurde und viele der eingeräumten Lebensmittel noch nicht gefroren waren. Auch das sorgt dafür, dass sich der Innenraum stark erwärmt. Der Gefrierschrank muss mehr kühlen, braucht länger bis die eingestellte Temperatur wieder erreicht wird und verbraucht dadurch natürlich auch mehr Strom. Schafft das Gerät nicht, den Innenraum schnell wieder auf die eingestellte Temperatur herunter zu kühlen, dann ertönt der Alarm.

Helfen kann in diesem Fall, wenn Sie bereits vor dem Einräumen die Temperatur Ihres Tiefkühlers etwas wärmer einstellen. Vergessen Sie später aber nicht die normale Gefriertemperatur nach ca. 1-2 Stunden wiedereinzustellen. Besser noch ist es, wenn Ihr Gefriergerät über eine Schnellgefrierfunktionen verfügt. Diese sorgt bei Aktivierung dafür, dass das Innere des Tiefkühlschranks schneller abkühlt und die Temperatur auf unter –18° C sinkt. Auf diese Weise werden auch große Lebensmittelmengen schnell tiefgefroren und lösen kein Piepen aus. Spätestens nach 72 Stunden schaltet sich die Funktion auto­matisch wieder ab, sofern Sie es vorher noch nicht selbst getan haben.

Defekte Türdichtung

Wenn der Gefrierschrank piept, obwohl Sie keine neuen Lebensmittel hineingelegt oder die Tür geöffnet haben, kann es an sonstigen Temperaturschwankungen liegen. Insbesondere dann, wenn der Piepton nicht dauerhaft auftritt. In diesem Fall sollten Sie die Innentemperatur mit einem geeigneten Thermometer prüfen und stetig beobachten.

[Neue Version] ORIA Kühlschrank Thermometer Gefrierschrank Thermometer, Kühlschrankthermometer Innen und Außen Thermometer mit 2 Sensoren, Temperatur Alarm, MIN/MAX, Temperaturtrendanzeige Pfeil
[Neue Version] ORIA Kühlschrank Thermometer Gefrierschrank Thermometer, Kühlschrankthermometer Innen und Außen Thermometer mit 2 Sensoren, Temperatur Alarm, MIN/MAX, Temperaturtrendanzeige Pfeil

  • Kabelloses Thermometer
  • Mit eingebauter Konsole und 2 Fernsensoren
  • Zeigt Innen- und Außentemperatur an
  • Akustischer Alarm

Preis*: ab 19,99 €
Mehr Details auf Amazon*

Als Auslöser kommt z.B. auch eine defekte Türdichtung in Betracht, die warme Luft in das Geräteinnere strömen lässt. Überprüfen und reinigen Sie die Dichtung. Bei Verschleißerscheinungen wechseln Sie sie besser aus. Prüfen Sie auch, ob das Gerät geradesteht und die Tür richtig schließt. Defekte Scharniere sollten ausgetauscht werden.

Anzeige

Defekte Steuerplatine oder Thermostat

Auch eine defekte Steuerplatine kommt als Ursache in Frage, wenn der Gefrierschrank piept. Diese hat die Aufgabe alle Funktionen im Gerät zu steuern. Bei einem Defekt können die Daten nicht mehr richtig ausgewertet und die Temperatur nicht mehr richtig geregelt werden. Gleiches gilt bei einem Defekt des Thermostats. Prüfen Sie die genannten Teile und ersetzen Sie sie gegebenenfalls.

Tipp: Beachten Sie die Hinweise aus der Bedienungsanleitung für einen störungsfreien Gebrauch des Gefriergeräts. Sollten Sie die Bedienungsanleitung nicht finden, hilft eine kurze Internetrecherche beim Hersteller oder in den bekannten Online Shops.

Sie suchen einen neuen Gefrierschrank?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Gefrierschrank Test und finden Sie den besten Gefrierschrank für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*