Getränke im Gefrierschrank kühlen

Getränke im Gefrierschrank Schneller kühle Getränke aus dem Gefrierschrank holen

Was wäre ein gemütlicher Grillabend ohne Getränk, das eiskalt über die Zunge rinnt? Bevor Sie sich der Erfrischung aus dem Kühlfach hingeben können, gibt es einiges zu beachten! Lesen Sie daher vorab unsere Tipps, wie Sie Getränke im Gefrierschrank kühlen können!

Können Getränke im Gefrierschrank schneller gekühlt werden?

Am besten klingt eine laue Sommernacht mit einem coolen Drink aus. Kommt unerwartet Besuch, muss die Flüssigkeit rasch auf eine erfrischende Trinktemperatur gebracht werden. Für den perfekten Genuss bieten Ihnen Kühlfach oder schneller noch der Gefrierschrank eine moderne Möglichkeit.

Welche Getränke eignen sich zur Kühlung in der Gefriertruhe?

Bier und Wein, Sekt und Spirituosen kühlen im Gefrierschrank bei einer Temperatur von -18° C auf die ideale Temperatur ab. Auch Softdrinks wie Cola und Eistee, Limonade und Saft sind zur Kühlung im Gefrierschrank durchaus geeignet.

Besteht eine Gefahr bei der Getränkekühlung im Gefrierschrank?

Damit die Flasche nicht zerspringt, ist Vorsicht geboten! Beachten Sie unbedingt die Kühldauer! Je hochprozentiger ein Getränk ist, umso geringer ist sein Gefrierpunkt. Alkoholhaltige Getränke mit hohem Wasseranteil gefrieren bereits bei 0° C. Da sich Eis ausdehnt, kann die Flasche bersten.

Sollten Sie versehentlich Bier im Gefrierschrank vergessen haben, dann reicht die kleinste Berührung aus, um das vereiste Glas zum Platzen zu bringen. Zur Entnahme der gefrorenen Flasche verwenden Sie Handschuhe und Schutzbrille! So beugen Sie einer Verletzung vor!

Wie lange sollten die Getränke im Tiefkühler bleiben?

Um einen Qualitätsverlust der Getränke zu vermeiden, ist die Verweildauer im Gefrierschrank von Bedeutung. Für Softdrinks und Bier, Sekt und Wein sind 20 Minuten im Eisfach empfehlenswert. Sollte die Zimmertemperatur höher und die Flasche dicker sein, ist eine Kühlzeit bis maximal 30 Minuten angemessen.

Bier im Gefrierschrank kühlen

Ein eiskaltes Bier genießt Untersuchungen mit Dosenbier zeigen, dass in diesem Zeitraum eine optimale Trinktemperatur von 5 bis 8° C erreicht wird. Hochprozentige Spirituosen können Sie gefahrlos länger als 30 Minuten im Eisfach lagern. Ouzo und Wodka mit 40 Volumenprozent gefrieren bei -20 Grad Celsius. Likör mit weniger Volumenprozent sollte nur eine halbe Stunde im Kühlfach verbleiben, damit sich kein Eis bildet.

Gefrorenes Bier verliert seinen ursprünglichen Geschmack. In aufgetautem Zustand verflüchtigt sich die Kohlensäure. Übrig bleibt eine Flüssigkeit mit schalem Gusto. Damit es erst gar nicht so weit kommt, lassen Sie sich per Smartphone oder Timer an den Ablauf der Kühlzeit erinnern!

Wie werden Getränke noch schneller kalt?

Kühlt Ihnen das Bier oder die Cola nicht schnell genug ab, können Sie einen einfachen Trick nutzen. Wickeln Sie ein nasses Küchentuch um das Getränk. Geben Sie die Flasche im Anschluss für einige Minuten in den Tiefkühler. Dort entzieht die Kälte dem Papier die Feuchtigkeit, so dass die Temperatur des Flascheninhalts sinkt.

Welche Alternativen gibt es zum Kühlen im Gefrierschrank?

1. Eiswasser

Eine angenehme Trinktemperatur erzielen Sie in Eiswasser. Füllen Sie dazu Eiswürfel und Wasser in ein großes Behältnis. Achten Sie auf ein Mischungsverhältnis von gleichen Anteilen. Geben Sie jetzt Salz über das Eiswasser. Je größer die Menge ist, um so effektiver erweist sich die Lösung. Stellen Sie anschließend Ihre Getränke in das Kühlmittel. Bereits nach drei Minuten ist ein perfekter Genuss für Bierkenner erreicht.

2. Isolierende Kühltasche

Für ein Picknick in der Natur bietet sich eine isolierende Kühltasche mit Schultergurt an, in der Sie problemlos eine Wein- oder Sektflasche transportieren können. Befindet sich während des Ausflugs ein Bach in der Nähe, ist die Kühlung der Getränke gesichert. Auch das Eingraben der Flaschen in die Erde belohnt Sie mit einer erquickenden Gaumenfreude.

3. Party-Outdoor-Kühlschrank

In einem Party-Outdoor-Kühlschrank auf der Terrasse präsentieren Sie Ihren Gästen stilvoll gekühlte Getränke. Das rollende Gerät kann mit Trinkbarem jeder Art befüllt werden. Der Kältegrad lässt sich regulieren. Ein sogenannter Bierkasten-Eisblock dient einer Kiste mit 24 Flaschen als Kühlsystem. Zunächst wird das Plastikgefäß mit Wasser befüllt und in einem Gefrierschrank gefroren. Zur Begeisterung Ihrer Gäste stülpen Sie anschließend die Eisblockform über die Bierflaschen.

Sie suchen einen neuen Gefrierschrank?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Gefrierschrank Test und finden Sie den besten Gefrierschrank für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*