Gefrierschrank abtauen – richtig machen und dabei sparen

Gefrierschrank abtauen Manchmal muss man den Gefrierschrank abtauen ... (Bild: © tumpc3854 / fotolia.com)

Sie finden eine dicke Eisschicht in Ihrem Gefrierfach? Die gehört da nicht hin, denn sie ist ein wahrer Kostenfaktor. Warum das so ist, was Sie dagegen machen können und noch mehr interessante Informationen zum Thema Gefrierschrank abtauen gibt es hier in diesem Beitrag.

Warum muss man den Gefrierschrank abtauen?

Wenn Sie eine dicke Eisschicht im Gefrierfach vorfinden gibt es 3 Gründe, warum Sie den Gefrierschrank abtauen sollten.

Darum sollten Sie den Gefrierschrank abtauen:

  1. Sie sparen auf diesem Wege Strom.
  2. Ihre eingefrorenen Lebensmittel verlieren nicht an Qualität.
  3. Das Gerät lebt länger.

Durch ständiges Öffnen und Schließen bleibt es nicht aus, dass Luft in das Eisfach gelangt. Die enthaltene Feuchtigkeit kristallisiert an den Wänden des Gefrierschranks. Diese Eisschicht wird immer dicker, bis sie sich auch auf den Inhalt; Ihre eingefrorenen Lebensmittel niederschlägt.

Dabei können nicht richtig eingefrorene Güter Gefrierbrand erleiden. Sie sind dann nicht mehr genießbar.
Außerdem steigt die Temperatur im Gefrierabteil an. Das wiederum führt dazu, dass die Mikroorganismen nicht mehr in dem Maße an der Arbeit und Ausbreitung gestoppt werden, wie es für das Haltbarmachen durch Einfrieren nötig ist. Ihr Gefrierfach verliert einfach gesagt seine eigentliche Funktion. Gleichzeitig versucht das Gerät aber seine tiefe Temperatur zu halten. Dazu wird mehr Energie benötigt; Ihre Stromkosten steigen erheblich an. Man spricht von 10 – 15 % höherem Stromverbrauch.

Das Gerät sollte spätestens bei einer Eisschicht von einem Zentimeter abgetaut werden.

Dauernde Leistung am Limit vermindert die Lebensdauer der Gefrierkombi oder alleinigen Gefriertruhe. Das kann noch teurer werden.

Im schlimmsten Falle ist Ihr Gefrierfach dermaßen vereist, dass es nicht mehr richtig schließt. Auch die empfindlichen Gummidichtungen werden davon betroffen. Die Eiskristalle machen sie nachhaltig porös. So wird die Tür eventuell auch nach der Beseitigung des Dramas nicht mehr hundertprozentig schließen; eine neue Dichtung oder ein neues Gerät müssen her. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen.

Wie oft und wann sollte man den Gefrierschrank abtauen?

Ist Ihr Gefrierschrank noch nicht so alt, verfügt er wahrscheinlich über eine dieser beiden Funktionen:

Eventuell weist er sogar beide Techniken auf.

Die Abtauautomatik beschreibt, wie das Gerät erkennt, dass sich Eisschichten bilden und sie selber durch erwärmen abtauen lässt.

No-Frost meint die Verringerung der Feuchtigkeit im Schrank, um eine Eisbildung zu vermeiden.

Obwohl beide Funktionen sehr hilfreich sind; vor allem beim Energiesparen; ersetzen sie nicht das Abtauen des Gefrierschranks. Mindestens 1-2x im Jahr sollten Sie Ihr Gerät vom Stromnetz trennen, komplett abtauen und auswaschen. Im Sommer gestaltet sich der Vorgang ungünstig; Sie müssen schließlich die Lebensmittel währenddessen weiter tiefkühlen. Zweimal im Winter ist dagegen widersinnig. Ende März und Anfang Oktober haben sich für viele bewährt. Die Temperaturen sind moderat und die Weihnachtsleckereien sollten im März langsam verzehrt werden. Im Oktober machen Sie Platz für die Ernte und kommenden Festtage.

Wie sollte man den Gefrierschrank abtauen?

Gefrierschrank abtauen – Eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Gefriergut aufbrauchen oder sicher verstauen
  2. Gefrierschrank ausschalten und vom Stromnetz nehmen
  3. Tür öffnen
  4. Die schnelle Alternative: Schüssel mit heißem Wasser hineinstellen und Tür schließen
  5. Tauwasser und Eis mit Handtüchern auffangen

Bevor Sie Ihren Gefrierschrank abtauen, bedarf es einer ordentlichen Vorbereitung.

Wohin mit dem Gefriergut?

Eine Kühlbox, am besten elektrisch, schließt die Kühlkette für Ihre Tiefkühlprodukte. Bei tiefen Minusgraden können Sie die Lebensmittel einfach im Garten oder auf dem Balkon zwischenlagern. Ein netter Nachbar oder Aufessen sind Ihre anderen zwei Optionen.

Wohin mit dem Wasser?

Legen Sie für das Tauwasser einige Aufnehmer, wie ein tiefes Backblech, und Handtücher bereit. Ist Ihr Gefrierfach sehr vereist brauchen Sie entsprechend viele. Denken Sie bitte auch an den Boden unter sowie vor dem Eisfach.

Tipp: Handtücher, die ohne Weichspüler gewaschen werden, können mehr Wasser aufnehmen.

Was braucht man sonst noch?

  • Ca. 1 – 2 Stunden Zeit
  • eine Zahnbürste, Pfeifenputzer oder sonstigen Gegenstand, um die Ablaufrinne zu reinigen
  • Natron oder Essig zum Reinigen
  • am besten eine (Bade-)Wanne, in der Sie die Schubfächer abtauen und putzen können
  • Trockentücher, um die restliche Feuchtigkeit zu entfernen

So geht das Abtauen und Reinigen:

Nehmen Sie zunächst das Gerät vom Strom, räumen Sie das Gefriergut entsprechend weg und legen Sie Handtücher aus, die das Tauwasser aufsaugen. Sie brauchen jetzt nur noch die Tür auflassen und warten.

Um Schimmel, Bakterien, Pilze und andere pathogene Keime zu entfernen haben Sie 2 Möglichkeiten:

  • 1 Liter warmes Wasser mit zwei Esslöffeln Natron vermischen oder
  • etwas Essigessenz in warmes Wasser zu geben.

Mit einer dieser natürlichen Putzmittel reiben Sie das gesamte Gerät ab. Denken Sie an die Boxen und auch an die Griffe. An diesen und der Tür befinden sich sehr viele Bakterien, weil sie dauernd mit den Händen angefasst werden. Zum Schluss trockneen Sie alle Innenflächen sorgfältig ab – Sie wollen schließlich nicht in einem Monat wieder Ihren Gefrierschrank abtauen.

Tipp: Etwas Natronpulver auf den Wänden verhindert die Eisbildung zusätzlich und verschafft Euch Zeit bis zum nächsten Mal.

Gibt es Unterschiede beim Abtauen zwischen unterschiedlichen Modellen?

Solange der Hersteller keine ausdrücklichen Empfehlungen ausspricht, nein. Die wichtigsten Unterschiede sind bereits genannt.

  • Wenn die Kombi nur einen Schalter hat, komplett vom Stromnetz trennen
  • wenn nicht, nur das Gefrierfach ausschalten
  • trotz Abtauautomatik manuell abtauen,
  • gilt auch für No-Frost-Technik oder Geräte mit beiden Funktionen
  • wenn Schubfächer vorhanden, diese herausnehmen und separat abtauen lassen

Bei allen Modellen können Sie beim Abtauen die Dichtungen auf Ihren Zustand überprüfen. Wie beim Auto hilft es, sie mit Glitzerin oder anderem Pflegefett geschmeidig zu halten.

Wie kann man den Gefrierschrank schnell abtauen?

Geht Ihnen das Ganze zu langsam oder ist die Eisschicht zu dick, gibt es einpaar Hilfsmittel.

  • Sie können entweder einen Eimer mit heißem Wasser in das Gefrierfach stellen und die Tür schließen. Passen Sie beim Öffnen auf, das Wasser wird Ihnen entgegen kommen. Eventuell müssen Sie das heiße Wasser einige Male austauschen.
  • Eine andere Option ist der Fön. Die Methode ist nicht ganz ungefährlich. Halteen Sie mindestens 30 cm Abstand zum Wasser und achten Sie darauf, dass die Leitung nicht auf den nassen Handtüchern liegt. Leider ist der Energieaufwand hier auch höher.
  • Die dritte Möglichkeit fordert Körpereinsatz. Mit einem Spachtel, Schraubenzieher oder anderem Heimwerkermaterial können Sie den festgewachsenen Eisschollen zu Leibe rücken. Die Verletzungsgefahr ist allerdings hoch und Sie riskieren Kratzer in der empfindlichen Innenbeschichtung sowie an der funktionsrelevanten Gummidichtung.

Zum Schluss noch 2 Dinge aus dem Alltag, die Sie besser machen können:

  1. Beladen Sie Ihren Gefrierschrank nicht zu stark, das frisst viel Strom und die Eisbildung wird durch die leicht erhöhte Temperatur wahrscheinlicher.
  2. Platzt Ihnen mal ein Getränk im Eisfach, handelen Sie so schnell wie möglich. Die Feuchtigkeit setzt sich sowohl als Eisschicht an den Wänden fest als auch auf Ihren Lebensmitteln. Sind diese nicht akkurat verpackt, droht Gefrierbrand.
  3. Achten Sie darauf, dass der Gefrierschrank nicht zu häufig und zu lange geöffnet wird, damit die Lebensmittel keine Feuchtigkeit abgeben können.

Sie suchen einen neuen Gefrierschrank?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Gefrierschrank Test und finden Sie den besten Gefrierschrank für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*